AKTUELLES

1.07.2021

Sicherung von Verpackungen gegen Fälschung

Die Fälschung der medizinischen Produkte ist ein globales Phänomen.
Die Fälschungsmachenschaften stellen eine direkte Gefährdung für die menschliche Gesundheit und das menschliche Leben dar. Die Fälschung kann sich nicht nur auf das Medikament, sondern auch für dessen Verpackung beziehen. Zu den wichtigsten Prioritäten der Gruppe Akomex gehört aus diesem Grunde die Aufrechterhaltung eines hohen Produktionsstandards, dank dem eine Verpackung in Verkehr gebracht wird,
die im Endeffekt alle Kriterien einer ordnungsgemäßen Sicherung gegen Fälschung erfüllt.

Als Reaktion auf die immer häufigeren Fälschungen der Produkte implementieren die Firmen der pharmazeutischen Branche komplizierte Sicherungssysteme, was ihnen oft auch durch von oben kommenden Regelungen aufgeworfen wird. Die Sicherung des Kartons gegen Fälschung soll mehrere Etappen umfassen. Wichtig ist, dass sich an diesem Vorgang nicht nur der Hersteller der Medikamente, sondern auch die Druckerei beteiligt, durch die die zu sichernde Schachtel hergestellt wird. Vertrauen gegenüber dem Lieferanten der Verpackung, komplexe Zusammenarbeit mit dem Kunden auf der Etappe der Implementierung des Produktes, Innovationen und technologische Bereitschaft, Einhaltung der Normen und Vorschriften durch die Druckerei sowie Gute Herstellungspraxis stellen eine Grundlage dafür dar, dass die Kartons, die die Produktionsanlage verlassen, die Kriterien erfüllen, die die Fälschung der Verpackung erschweren – die Verpackung soll sich durch solche Elemente auszeichnen, dank denen sie identifiziert werden kann und sich von einer Imitation unterscheiden kann. Die Gruppe Akomex, die ein stabiler und vertrauenswürdiger Kooperationspartner ist, bietet eine Reihe von Lösungen an, die eine effiziente Sicherung der Verpackungen ermöglichen.

Eine Methode, die erfolgreich bei der Produktion eingesetzt wird, ist die Sicherung des Typs coin reactive. Es handelt sich hier um die Auftragung von spezieller, unsichtbarer Farbe auf die Verpackung, die beim Kontakt mit dem Kupfer zum Vorschein kommt, z.B. beim Reiben mit dem Rand einer Münze.

Eine weitere Sicherungsmethode ist der Einsatz einer speziellen Kombination der Glanz- und Matt-Lacke, wodurch man die Sicherung twin effect erreicht. Der Effekt solcher Lackierung ist auf der Oberfläche der Verpackung erst dann sichtbar, wenn die Wand geneigt wird. Dank dieser Methode kann die ganze Oberfläche der Verpackung durch den Aufdruck von kleinen Texten oder vom Firmenlogo gesichert werden.

Eine andere Sicherungsmethode ist Mikrodruck. Diese Technologie besteht im Aufdrucken von mikroskopischen Informationen auf die Oberfläche der Verpackung, die nicht mit bloßem Auge zu sehen sind. Erst bei einer großen Vergrößerung können die verschlüsselten Daten abgelesen werden.

Versteckter Code – Absicherung, die im Bedrucken der gesamten Oberfläche der Kartonverpackung mit kleinen Elementen besteht, die nicht mit bloßem Auge erkennbar sind. Erst bei einer großen Vergrößerung sind Mikropunkte sichtbar, in denen eine Information versteckt ist, durch die das Produkt geschützt wird.

Eine interessante Lösung ist auch eine Sicherung, die auf der Identifikation der früheren Öffnung der Verpackung beruht. Diese Methode basiert auf einem speziellen Entwerfen von Einstecklaschen unter Verwendung von unterschiedlichen Konstruktionen und Perforationen. In diesem Fall wird die Faltschachtel beim Öffnen dauerhaft und sichtbar beschädigt (die Perforation wird zerrissen). Diese Methode bezieht sich auch auf das Verkleben beim Verpacken des Medikamentes der speziell dafür vorbereiteten Laschen, die beim Öffnen der Verpackung zerrissen werden müssen. Eine interessante Lösung ist auch das Bekleben der Einstecklaschen mit einem speziellen Haftetikett – die Verpackung wird beim Zerreißen des Etiketts dauerhaft zerstört.

Neben den oben genannten Methoden verwendet die Gruppe Akomex mit Erfolg individuelle und an kundenspezifische Bedürfnisse angepasste Lösungen im Bereich der Sicherungen der Verpackungen und ist bereit, die anspruchsvollsten Verpackungen herzustellen, wenn es sich um die Sicherung gegen Fälschungen handelt.

Wichtig ist, dass der Vorgang zur Sicherung der Faltschachtel gegen Fälschung bereits auf der Etappe der Erstellung einer Produktionsdatei – d.h. bei der Erstellung des Layouts angefangen wird. Mehr noch, wichtig ist, dass die Art der einzusetzenden Sicherungen bereits bei der Erstellung des Projektes durchdacht und geplant wird. Dadurch können Fehler und Eingangsschwierigkeiten vermieden werden. Außerdem wird die Zeit der Implementierung des Produktes zur Herstellung verkürzt.
Vor allem kann hier das wichtigste Ziel erreicht werden, das ohne Zweifel die Herstellung einer sicheren Verpackung ist.